11. Dezember 2010

In der Weihnachtsbäckerei

Und wieder einmal nähert sich das Jahr dem Ende zu.
Und was gehört zur Adventszeit? Richtig! Kekse und auch zum ersten Mal ein Lebkuchenhaus!

Beim Lebkuchenhaus habe ich mir erstmal eine Schablone gebastelt und dann ausgeschnitten. War ein bisschen anstrengend da meine Tochter doch mir ab und zu den Stift gemopst hat!
Den Teig habe ich dann am Vorabend vorbereitet, da war er noch ziemlich klebrig und ich habe mich da noch gefragt wie ich den denn am besten ausrollen soll. Doch nach einer Nacht im Kühlschrank war er genau richtig und man konnte ihn gut bearbeiten.


Wiederum am nächsten Tag waren die einzelnen Lebkuchenteile schön ausgehärtet und fertig zum Zusammenbasteln. Dafür ging schonmal eine Puderzuckerpackung drauf. Und dann beim späteren Ankleben auch nochmal fast eine! Nein, wenig Kalorien hat dieses Häuslein nicht!! ;)
Und ich muss sagen, selbst nach über einer Woche steht es noch fast unberührt hier. :D

Kekse gab es auch. Butterkekse, Kokosmakronen, Schokomakronen, Schokozungen, Haferflockencookies und auch Walnussmakronen.

Die Butterkekse eignen sich super zum Verzieren mit Royal Icing (Eiweißspritzglasur).

 
Meine Favouriten sind ja die Walnussmakronen. Eine Art Baiser mit Walnussstückchen! Lecker!! Hier ist das Rezept.

1. Dezember 2010

Hase für die Patin :)

Da Sarahs Patin öfters soooo lieb ist und auf sie aufpasst, wenn wir mal weg sind, musste natürlich ein kleines Dankeschön her.
Nach langem Überlegen habe ich mich für den Hasen aus Bettys Buch entschieden.
Also habe ich mich abends an den Kamin gesetzt und angefangen zu modellieren! :D Leider wollte das Modellierfondant erstmal nicht die gewünschte dunkle braune Farbe so richtig annehmen. Gut, war dann erstmal egal. Probleme habe ich noch mit den Armen und Beinen. Irgendwie wollen die nie so wie ich will! Das wird bestimmt noch.


Am nächsten Tag habe ich den Hasen nochmal angemalt. Auf den Bildern sieht er auch ziemlich fleckig aus. Ich glaub so "schlimm" sieht er in echt gar nicht aus! Oder?? Nur eben ein bisschen dunkel! :D
Hasi wurde dann zusammen mit ein paar selbstgebackenen Keksen verschenkt!

Achso, über ein paar Kommentare würde ich mich natürlich seeehr freuen! :D

22. November 2010

Torte für meine Schwesters Schwiegermama

Da die Schwiegermutter meiner Schwester am gestrigen Sonntag Geburtstag hatte, fragte mich meine Schwester ob wir nicht eine Torte zusammen machen wollten! Natürlich sagte ich nicht nein, man nutzt doch jede Gelegenheit zum Üben. ;)
Also haben wir uns am Samstag daran gemacht um eine kleine Torte zu "zaubern".
Als Dekoration erstellten wir (wohl eher doch mehr meine Schwester ;) ) ein paar Blümchen und ein paar Efeus aus Blütenpaste. Klappte doch ganz gut fürs erste Mal!
In der Woche kam auch mein Flowerpad an. Das ist eine Schaumstoffunterlage mit der man die Blüten etc. ausdünnen kann, damit sie noch filigraner aussehen. Blümchen und Efeus sind aus Blütenpaste. Bemalt wurden sie mit rosé Puderfarbe und grüner Pastenfarbe. Als nächstes Übungsobjekt sehen nun Rosen an, wobei dann meine Mama auch mitmachen möchte! :D
Die Blätter wurden mit einer Schablone draufgemalt.
Für drunter entschieden wir uns für einen Eierlikörkuchen gefüllt mit Kokoscreme und Kiwigelee. Diese Kombination schmeckt wirklich sehr lecker, den Denkanstoss gabs hier von Monika der Tortentante. Wirklich eine super Seite!!
Und hier ist das Resultat!Ist doch ganz gut geworden, oder Schwesterherz!?! ;)

20. November 2010

Meine erste modellierte Figur

Gestern abend habe ich mir mal Betty's Buch in die Hand genommen um zum ersten Mal eine der Figuren darin zu modellieren. Entschieden habe ich mich für den süßen Schneemann, der lächelte mich gleich beim ersten Mal schon an! :D
Natürlich bin ich damit noch nicht ganz zufrieden. Der Bauch hätte ein wenig größer sein können, er sank leider immer ein bisschen ein. Und die Arme wollten nicht so wie ich will! Tja, aller Anfang ist wohl schwer!

19. November 2010

Cake Pops

Zu den Volleyball-Heimspielen meiner Mannschaft soll jeder immer eine Kleinigkeit zum Buffet beisteuern.
Ich habe mich diesmal nicht für Minidonuts sondern für Cake Pops entschieden. Cake Pops sind keine Lutscher sondern Kuchen am Stiel! ;) Das ist mal was anderes und kennt man so noch nicht!
Dafür backt man einfach einen Kuchen aus nem Rührteig seiner Wahl. Zerkrümelt ihn anschließend und rührt dann entweder Marmelade, ein Cream-Cheese Frosting oder ähnliches hinein. Der Teig sollte sich dann zu Kugeln formen lassen und nicht zerfallen.
Danach packt man die Kugeln in den Gefrierschrank für ca. zwei Stunden.

So sehen sie nach dem Gefrieren aus
Denn wenn man die Cake Pops vorher in den Gefrierschrank legt, lassen sie sich viel leichter mit Schokoladeoder Glasur überziehen. Die Glasur trocknet so sehr schnell.
Ich habe meine zuerst mit Vanille Kuchenglasur überzogen. Eigentlich wollte ich diese noch lila fären, aber irgendwie nahm die Kuchenglasur die Farbe kaum an! :( Danach gabs noch einige mit Schokolaaaade! :D



18. November 2010

Meine ersten Macarons

In so vielen anderen Blogs habe ich schon von diesen kleinen Köstlichkeiten gelesen. Vorher hatte ich davon noch gar nicht wirklich gehört bzw. wohl überlesen.
Sie kommen ürsprünglich aus Frankreich und werden da meisten zum Kaffee gereicht. Sie sind auch recht teuer und werden dort am liebsten in kleinen Geschenkboxen verschenkt. Auf jeden Fall sollte man Macarons nicht wie deutsche Kekse betrachten, wovon man "Unmengen" isst! ;) Bei den kleinen Baisers reichen zwei oder drei. Die Macarons (Makronen) sind kleine Mandelbaisers die mit einer Creme gefüllt sind. Und da gibt es viele Geschmacksrichtungen.

Meine waren jeweils gefüllt mit einer Zartbitter- und Himbeerganache.


Das Rezept hatte ich von Letizia :) Eine super Seite wo jeder Schritt erklärt wird!
Wenn man sich genau an die Mengenangaben hält, klappen sie recht gut.
Ich hatte die Macarons am Anfang zu groß gespritzt. Sie gingen dabei nicht auf, waren nur platt und ließen sich nach dem Backen nicht wirklich vom Blech lösen.
Also habe ich es danach gleich nochmal probiert. Und voilà, es klappte :)!!
Nach dem Spritzen lässt man die Macarons noch ein wenig auf dem Blech trocknen bevor man sie in den Ofen schiebt.

 
Vor dem Backen

Im Ofen bekommen sie dann ihre typischen Füsschen. Mhhhh....


Danach füllen und genießen! :D

16. November 2010

Tortenshow in Hamburg

Am Wochenende war in Hamburg die einzige Tortenmesse (www.dietortenshow.de) die sich wirklich nur um Torten und deren Dekoration dreht. Ich war dort natürlich auch da. Meine Mama und Schwester haben mich dazu begleitet, was ich auch ganz toll fand!
Neben den ganzen Ausstellern und Verkaufsständen gab es noch einen Raum mit vielen Torten. Man konnte nämlich auch an verschiedenen Wettbewerben mitmachen. Da gab es zum Beispiel die Kategorien Hochzeitstorten, Zuckerblumen oder dekorierte Festtorte.


Gekauft habe ich da auch einiges und meine Weihnachtsgeschenke konnte ich mir da auch schon aussuchen!! :D Also, es war wie Weihnachten und Ostern zusammen!

15. November 2010

Geburtstagstörtchen

Am letzten Wochenende hatte ich eine kleine Torte für eine liebe Freundin zum Geburtstag gebacken.
Innen drin war ein Schokokuchen mit Johannisbeer/Erdbeermarmelade und Schokoganache gefüllt.
Meine Freundin fand ihn lecker! :) Da bin ich ja beruhigt!

Dafür hatte ich zum ersten Mal den Gelatine-Marshmallow Fondant ausprobiert. Das Rezept hatte ich aus dem Tortentalk Forum. Ich fand ihn super, gut zu verarbeiten und mit ein wenig Bittermandelaroma fand ich ihn auch deutlisch leckerer!






Mein erster Eintrag

Soooo,

nun habe ich auch endlich einen Blog für meine hoffentlich bald vielen großen und kleinen Werke. :)
Ich hoffe es gibt auch gaaanz viele und aufmerksame Leser(innen)!
Viel Spaß dabei!

Mit den Motivtorten bin ich zum ersten Mal am 1.Geburtstag meiner Tochter in Berührung gekommen. Damals war ich schon erstaunt was man für schöne  Kunstwerke mit Torten machen kann.
Danach hatte ich die Motivtorten erstmal ad acta gelegt, mir fehlte es doch an Zubehör, etc.
Jetzt bin ich wieder dabei und hoffe dass ich einiges lerne und auch ein paar schöne Torten hinbekomme! :)

Meine erster Kuchen mit Fondant

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...