30. Juli 2013

Mandelbaiser-Torte mit Stachelbeeren

Ich habe wieder ein weiteres Rezept mit Stachelbeeren für euch. Das Rezept stammt aus der aktuellen Sweet Dreams Sommer.
Ich habe kurzfristig nach einer Torte oder Kuchen mit Stachelbeeren gesucht und diese stich mir gleich ins Auge. :D
Gebacken hatte ich es dann gleich zweimal, da es meinem Mann auch geschmeckt hatte und er es sich für seine Geburtstagsfeier gleich noch einmal gewünscht hatte. Auch die anderen Gästen mochten diese Torte.
Sie ist auch recht einfach zu backen, also ich kann sie euch nur empfehlen!


Rezept Mandelbaiser-Torte mit Stachelbeeren

4 Eier
100g weiche Butter
240g Zucker
150g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
4 EL Milch
50g Mandelblättchen
500g Stachelbeeren
circa 150ml Apfelsaft
1 Pck. Tortenguss klar
250g Sahne
1 Pck Vanillezucker

Die Eier trennen. In der Zeit die Butter mit 80g Zucker cremig rühren. Die Eigelbe einzeln unterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch dazu geben. Die Hälfte des Teiges in eine Springform geben. Eiweiße mit 100g Zucker steif schlagen und auch hier die Hälfte auf den Teig streichen. 25g mandeln darauf streuen. Bei Umluft 155° im Ofen 25 Minuten backen. Herausnehmen und bei dem zweiten Boden genauso verfahren.
Böden auskühlen lassen. Stachelbeern waschen und putzen. 60g Zucker mit 100ml Wasser aufkochen lassen. Stachelbeeren dazu geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Stachelbeeren abtropfen lassen und die Flüssigkeit dabei auffangen. Mit demApfelsaft auf 250ml auffüllen. Tortenguss hinzugeben und aufkochen lassen. Die Stachelbeeren wieder hinzu geben und alles auf einem Tortenboden streichen. Circa eine Stunde kühl stellen.
Sahne steif schlagen und auf die Stachelbeeren streichen. Den zweiten Boden darauf legen.




24. Juli 2013

Knusprige Johannisbeertorte

Ist es wieder Zeit für eine Torte? Ja, auf jeden Fall, oder!? :D
Letzte Woche waren wir Himbeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren pflücken, Zufällig hatten wir eine Anzeige in der Zeitung gesehen, dass man bei uns in der Nähe nicht nur Erdbeeren pflücken kann. Das mussten wir natürlich mal ausprobieren.
Wir hatten dann auch ruck zuck einen Eimer Johannisbeeren gepflückt.
Da mein Mann auch Geburtstag hatte und wir die Familie zum Kuchen essen eingeladen haben, musste, äh nein "durfte", ;) ich wieder ein paar neue Kuchen backen.
Die Auswahl fiel unter anderem auf diese Johannisbeertorte mit Blätterteig!



Rezept Knusprige Johannisbeertorte

170g Mehl
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Ei
100g Butter
4 Scheiben (à 75g) tiefgefrorener Blätterteig
800g rote Johannisbeeren
250g Frischkäse
250g Quark
500g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
150g Johannisbeerkonfitüre


Mehl mit 50g Zucker, der Packung Vanillezucker und Backpulver mischen. Ei und Butter hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben. Backofen auf 175° vorheizen. Mürbeteig ausrollen und in eine 26cm Springform legen. Im Ofen ungefähr 12 Minuten backen. Rausnehmen und auskühlen lassen.
Blätterteig  um die 20 Minuten auftauren lassen. Jeweils 2 Blätterteigscheiben aufeinander legen und ausrollen. Ein Tortenring auf mindestens 28cm Durchmesser stellen. Damit zwei Kreise ausstechen. Die Blätterteigböden nacheinander 12 Minuten backen.
Johannisbeeren von den Rispen streifen. Ein paar zur Verzierung zur Seite legen. Quark mit Frischkäse und dem Zucker glatt verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unterheben. 
Den Mürbeiteigboden mit der Marmelade bestreichen. Blätterteigboden auflegen. Mit vier Löffeln Quarkcreme bestreichen und die Johannisbeeren darauf verteilen. Ein paar über behalten. restliche Quarkcreme bis auf vier bis fünf Löffel auf den Johannisbeeren verteilen. Zweiten Blätterteig darauf legen. Übrige Quarcreme nun darauf verteilen. Danach die restlichen Johannisbeeren.

15. Juli 2013

Beerentartelettes mit Vanilleschmand

Die neue Lecker Bakery ist nun auch wieder im Handel erhältlich.
Einer meiner Lieblingszeitschriften, deshalb musste ich daraus natürlich gleich etwas ausprobieren. Da wir Besuch hatten, musste ich auch nicht alles selber essen. ;)

Die Tartelettes schmecken total lecker. Ich kann sie ohne Bedenken weiter empfehlen.
Ich habe das Rezept ein klein wenig verändert, da ich keinen Kirschnektar da hatte. Daher habe ich 150g pürierte Erdbeeren genommen.



Rezept Beerentartelettes mit Vanilleschmand
(für 4 Tartelettes)

125g kalte Butter
250g Mehl
1 Zitrone
30g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
Salz
1 Ei
circa 400g gemischte Beeren
150g Erdbeeren
100g Zucker
1 Pck. Vanillesoßenpulver (zum Kochen)
400g Schmand
2 Packungen Sahnesteif

Die vier Tartelettesformen oder eine große fetten und mit Paniermehl oder Mehl ausstäuben. 
Schalen von der Zitrone abreiben. Für den Teig das Mehl mit Puderzucker, dem Ei, einer Packung  Vanillezucker, Zitroneschale, einer Prise Salz, ein Esslöffel Wasser und der Butter verkneten. Den Teig eine halbe Stunde kühl stellen.
Mürbeteig ausrollen und in die Tartelettesformen geben. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Tarteboden im Backofen bei 175° 25 - 30 Minuten backen. In der Form etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form heben.
F+r die Beerensoße die 150g Erbeeren pürieren. Die restlichen Beeren waschen und verlesen. Die Hälfte der Zitrone auspressen. Erdbeerpüree, 50g Zucker und Zitronensaft aufkochen. Soßenpulver mit 75ml glatt rühren und in die heiße Erbeersoße geben. Kurz aufkochen lassen. Die Beeren unterheben. Abkühlen lassen und dabei mehrmals umrühren.
Schmand mit 50g Zucker und einer Packung Vanillezucker kurz aufschlagen. Sahnesteif dazu geben und die Schmandcreme nun steif schlagen.
Dieses dann auf die Tartelettesböden verteilen. Beerencoulis am Ende darauf geben.

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...